Förderprogramm Fusion 2040

Forschung auf dem Weg zum Fusionskraftwerk

Mit dem Förderprogramm "Fusion 2040 – Forschung auf dem Weg zum Fusionskraftwerk" verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Ziel, schnell und zielführend die Voraussetzungen für den Bau und Betrieb von Fusionskraftwerken zu schaffen. Hierfür sollen technologieoffen Forschungsarbeiten sowohl im Bereich der Trägheitsfusion als auch des magnetischen Einschlusses gefördert werden.

Die Herausforderungen auf dem Weg zu einem Fusionskraftwerk sind vielfältig. Die meisten der benötigten Komponenten, Technologien und Systeme existieren momentan – wenn überhaupt – nur in Form wissenschaftlicher Experimente und werden in den kommenden Jahren weiter erforscht, entwickelt und erprobt werden müssen. Zudem muss ein Übergang von einer reinen Grundlagenforschung hin zu einer anwendungs- und projektorientierten Forschung vollzogen werden. Hierfür braucht es ein Innovationsökosystem, in dem alle relevanten Akteure effizient zusammenarbeiten können.

Aus diesen Aspekten formuliert das Förderprogramm Fusionsforschung eine Reihe Handlungsfelder und definiert Themenschwerpunkte, die in den kommenden Jahren mit spezifischen Maßnahmen adressiert werden sollen.

Offene Fördermaßnahmen

Basistechnologien für die Fusion – auf dem Weg zu einem Fusionskraftwerk

Einreichungsfrist offen
Nächste Stichtage: 15. April 2024 und 31. August 2024

Nachwuchswettbewerb „Fusionstalente“

Einreichungsfrist offen
Nächste Stichtage: 15. Mai 2024 und 30. April 2025

Termine

28.
Juni 2024
10:00 - 11:30 Uhr
virtuell

Infoveranstaltung: Basistechnologien für die Fusion (Modul B)

Am 28.06.2024 um 10:00 Uhr hält der zuständige Projektträger eine virtuelle Infoveranstaltung ab. Er informiert über die Details des Moduls B und das Antragsverfahren und beantwortet individuelle Fragen.

Newsletter Fusion 2040

Melden Sie sich für den Newsletter Fusion 2040 an. Dann erhalten Sie Informationen rund um das Förderprogramm Fusion 2040 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.